Laserdrucker für eAU und E-Rezept

Immer mehr Praxen steigen vom Nadeldrucker (bei BtM-Rezepten noch erforderlich) auf den Laserdrucker um. Gründe hierfür sind folgende:

  • Durch die hohe Auflösung der eAU und des E-Rezepts sind viele Nadeldrucker nicht in der Lage, diese zu drucken
  • Mit hochauflösenden Nadeldruckern dauert der Ausdruck pro Seite bis zu zwei Minuten
  • Lange Druckzeiten und eine hohe Geräuschbelastung für das Praxisteam machen den Nadeldrucker ungeeignet

Der Laserdrucker hingegen ist wesentlich effizienter, leiser und druckt schneller. Unser Tipp: Der Drucker sollte nachträglich erweiterbar sein, um zukünftig auf Blankoformulardruck umstellen zu können (siehe Bild).

Kontaktieren Sie uns gerne, damit wir den richtigen Laserdrucker für Ihre Praxisanforderungen finden. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular.

Teilen Sie unseren Beitrag